Wir bei Dytter verwirklichen einen Traum. Lernen Sie die Menschen hinter der Plattform kennen.

Dytter steht für eine Pflege mit mehr Wahlfreiheit. Eine Pflege, die bezahlbar, zugänglich und so einfach wie persönlich ist. Unsere BuchungsApp nimmt sich dieser Angelegenheit an, indem sie Pflegebedarf und Pflegekräfte zusammenbringt. Nach unserem Start in den Niederlanden wollen wir nun schon bald in andere Länder expandieren.

Aber wer macht das alles möglich? Lernen Sie die Menschen hinter der Plattform kennen.

people-andre-right.png

André Piso.

Erfinder und Gründer

„Ich gründete Dytter, weil ich einen Traum habe: eine Welt, in der sich eine gute Pflege bezahlbar, schnell und unkompliziert arrangieren lässt. Mein Wissen und meine Erfahrung – und natürlich das Wissen und die Erfahrung der fantastischen Menschen um mich herum – gewährleisten, dass dieser Traum Wirklichkeit wird. Sie werden es sehen.

Und was mache ich, außer zu träumen? Ich setze den Kurs, halte uns in der Spur und bringe die richtigen Menschen zusammen. Bis zu dem Tag, an dem der Traum Wirklichkeit wird.“

Bettina.

Country Managerin a.i. Deutschland

"Neue Wege beschreiten, über den Tellerrand schauen und voneinander lernen sind zentrale Maxime meiner täglichen Arbeit. Seit über 20 Jahren setze ich mich dafür ein, dass technologische Innovation zum Wohle der Menschen auch in der deutschen Gesundheitswirtschaft Einzug hält. Wir können hier viel von unseren Nachbarländern lernen. Umso mehr bin stolz und glücklich, Dytter bei dem Sprung nach Deutschland tatkräftig unterstützen zu können."

Bettina_rechts _breder.png
Thijs_links.png

Thijs.

Kundenbetreuer

„Ich halte Kontakt zu den Organisationen und trage zur Weiterentwicklung der Plattform bei. Aufgrund meiner Kenntnisse des Gesundheitswesens und der Entwicklung weiß ich, wie man die Wünsche und Bedürfnisse der Gesundheitsorganisationen in die Möglichkeiten der Plattform übersetzt. Vor Dytter arbeitete ich sechs Jahre lang in einem Pflegeheim, aber mir fehlte die echte Herausforderung. Außerdem hatte ich nie genug Zeit für die Patienten. Die Mission von Dytter hat wirklich meine heimliche Leidenschaft für die Gesundheitspflege angesprochen. Die Pflegedienste sind derzeit breit über Dutzende verschiedene Kanäle verstreut. Aber wenn man den Buchungsvorgang mithilfe einer Online-Plattform vereinfachen kann, bleibt möglicherweise mehr Zeit für die Patienten.“

Gretha.

Community Management / Recruiterin

„Ich prüfe selbstständige Pflegekräfte und veröffentliche ihre Profile. Außerdem baue ich die Dytter Community auf, indem ich die Pflegekräfte informiere, motiviere und aktiviere. Meine zwanzig Jahre Erfahrung als Selbstständige in der Pflege kommen mir sehr gelegen: Ich​verstehe selbstständige Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen wie kein anderer. Die Arbeit bei Dytter ist großartig. Wir haben viel Spaß, feiern große und kleine Erfolge und schaffen es, positiv und energiegeladen zu bleiben. “

people-gretha-left.png
people-tara-right.png

Tara.

Marketing Managerin

„Nach meiner Ausbildung zur Sozialarbeiterin habe ich unter anderem in Beratungsstellen sowie der Gerichts- und Akutpsychiatrie gearbeitet. Das Gesundheitswesen ist derzeit mangelhaft aufgrund all der Einschnitte und Regeln. Daher verlor ich die Lust, an vorderster Front zu arbeiten. Bei Dytter können wir wirklich etwas bewirken, indem wir die Gesundheitspflege vereinfachen und zugänglicher machen. Ich möchte zeigen, dass die Dinge besser und schneller erledigt werden können, indem Pflegekräfte und Pflegeeinrichtungen selbst die Kontrolle übernehmen.“

Dennis.

Business Operation Manager

„Die Arbeit am Schnittpunkt von Pflege und Plattformökonomie hat eine echte soziale Wirkung: Wir können die Gesundheitspflege bezahlbarer machen und sicherstellen, dass die selbstständigen Pflegekräften Freude an der Arbeit haben. Als Geschäftsführer bin ich letztendlich verantwortlich für die sekundären Geschäftsprozesse bei Dytter, einschließlich Finanz-, Rechts- und Personalfragen. Ich nutze mein Wissen und meine Erfahrung, um Dytter dabei zu helfen, auf internationalen Märkten präsent zu werden, doch erst einmal sorgen wir für eine nationale Marktabdeckung in den Niederlanden. “

people-denis-left.png
people-erik-right.png

Erik.

Beirat

„Ich arbeite seit 25 Jahren als Pflegedienstleiter für behinderte und ältere Patienten und mache mir diese Erfahrung zunutze, wenn ich Dytter mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Ich finde die Möglichkeiten von Dytter, Pflegekräfte und Pflegeempfänger zusammenzubringen, fantastisch. Es ist ein einzigartiger Weg, um die Pflege schnell und einfach zu organisieren, und das bei geringeren Kosten. Außerdem haben wir ehrgeizige Ziele. Wir möchten innerhalb von fünf Jahren einen wesentlichen Teil der (häuslichen) Pflege über unsere Plattform organisieren. Aber unser oberstes Ziel ist es, die einzelnen Pflegeempfänger und Pflegekräfte zueinanderzubringen.“

Jordi.

Software-Entwickler

„Als Programmierer unterstütze ich die Erstellung unserer digitalen Produkte und Plattformen. Vor Dytter arbeitete ich hauptsächlich im Finanzsektor, aber es ging mir einfach ab, die gesellschaftliche Wirkung der von mir entwickelten Dinge zu sehen. Hier dagegen optimieren wir den Einsatz der Pflege, damit sie kostengünstiger wird. Es gefällt mir, dass meine Arbeit zu einer besseren Gesellschaft beiträgt. “

people-jordi-left.png
Cathy Brouwer_right.png

Cathy.

Community Management

„Aufgrund der verschiedenen Funktionen, die ich im Gesundheitswesen hatte, weiß ich besser als jeder andere, wie Gesundheitsdienstleister und Gesundheitsorganisationen denken und arbeiten. Gemeinsam möchte ich die Gesundheitsvorsorge schneller und einfacher machen. Als rechte Hand des Community Managers führe ich das Screening aller Freiberufler durch, damit sie so schnell wie möglich für eine Gesundheitsorganisation tätig werden können. Warum das Arbeiten bei Dytter so glücklich macht? Zusammenarbeit mit engagierten Kollegen mit Herz für die Gesundheitsvorsorge und Leidenschaft für die Sache."

Bart.

Entwickler und Innovator

„Für uns und natürlich vor allem für die Pflegekräfte und -einrichtungen, die unsere Plattform nutzen, ist es extrem wichtig, dass Dytter perfekt funktioniert. Aufgrund meiner Erfahrung in der Konzeption und Entwicklung smarter Technologien besteht meine Aufgabe genau darin, das zu realisieren. Und ich genieße es: Neue Technologien lassen mein Herz höher schlagen. Nicht zuletzt wegen der großartigen Menschen, mit denen ich jeden Tag zusammenarbeite und die dieser Welt ihren positiven Stempel aufdrücken wollen.“

people-bart-left.png
Tonnie Vogel_left.png

Tonnie.

Beirat

„Ich glaube an die Kraft des Einzelnen. In Kombination mit meinem Traum, das Gesundheitswesen anders zu organisieren, ist es sehr schön, Dytter mit meiner Erfahrung als ICT- und Innovationsmanager im Gesundheitswesen abheben zu lassen. Ich freue mich über die Energie, die ein Start-up mit sich bringt, und über die Pionierarbeit, wo alles neu ist und viel Kreativität und Ausdauer erfordert wird."

Stefan.

Projekte, Plattformentwicklung und Vermittler

„Ich glaube an Dytters Mission: die Gesundheitsvorsorge zu erneuern und Dienstleistungen einfacher, erschwinglicher und persönlicher zu gestalten. Mein Bestreben ist es, Technologie und Organisation Hand in Hand gehen zu lassen. Meine Erfahrung mit Software und Dienstleistungen im öffentlichen Sektor hilft mir, dieses Ziel zu erreichen. Bei Dytter ist jeder intrinsisch motiviert, das Beste für die Gesundheitsvorsorge tun zu wollen und das Beste aus sich herauszuholen. Sagen Sie, was Sie tun, und tun Sie, was Sie sagen!"

Stefan de Bree_left.png
Coen_links.png

Coen.

Beirat

Seit über zwanzig Jahren bin ich im und für das Gesundheitswesen tätig. Als Arzt, CIO und CFO in Krankenhäusern, in der Heim- und Altenpflege sowie in der GGZ und in unabhängigen Behandlungszentren. Meine Expertise liegt in der digitalen Transition, der Anwendbarkeit von künstlicher Intelligenz und Innovation im Gesundheitswesen. Meine Leidenschaft ist es, Organisationen im Gesundheitswesen dabei zu helfen, gute Pflege zu leisten und sicherzustellen, dass sie finanziell gesund sind. Eine digitale Gesundheitsplattform wie Dytter ist eine großartige Methode, um dies zu erreichen. Und als Beiratsmitglied helfe ich, den Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Leonie.

Marketing und Kommunikation

„Für ein Unternehmen zu arbeiten, in dem ein Traum wahr wird; gute, bezahlbare Gesundheitsvorsorge für alle. Wer möchte das nicht? Dytters persönliche Geschichte sprach mich sofort an. Ich gehöre zum Marketing-Kommunikationsteam, wo wir Dytters Geschichte mit dem Rest der Niederlande teilen. Mit meiner Leidenschaft für Kommunikation und meinen Erfahrungen im Sportmarketing leiste ich jeden Tag meinen Beitrag. Mit großer Freude, in einem Team mit engagierten Kollegen."

Leonie Oudshoorn_left.png
Timor_links.png

Timor

Salesmanager

Gemeinsam mit einem Team von ambitionierten, fleißigen und kreativen Kollegen erzählen wir die inspirierende Geschichte von Dytter. Als Vertriebsleiter spreche ich mit den Pflegeorganisationen. Gemeinsam suchen wir nach Effizienz innerhalb der Organisation, wo Dytter den Unterschied macht. Ich glaube daran. Indem wir Prozesse automatisieren und das Gesundheitswesen innovativ gestalten, machen wir es für alle zugänglich.

Eine Website ohne Cookies ist wie ein Pflegeempfänger ohne Pflegedienstleister. Deshalb: Sind Sie dabei?
Falls Sie denken: schön, aber warum? Nun, wir verwenden diese Cookies, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert und Ihnen Informationen und Bilder angezeigt werden, die auf Sie zugeschnitten sind.


Möchten Sie genau über diese Cookies Bescheid wissen? Dann lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.